Suche
  • Ideen für Medien, Kommunikation, Information und Sprache
Suche Menü

Beispiel für eine Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung zur Inhouse-Schulung „Verständliches Schreiben“

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten unseren Beschäftigten zum Thema „Verständliches Schreiben“ schulen lassen. Hierfür sind wir auf der Suche nach einem Anbieter mit erfahrenen Fachkräften mit hoher Fach- und Lehrkompetenz.

Ziel:
Ziel ist, den Beschäftigten Kenntnisse und Fertigkeiten im Schreiben von verständlichen Texten zu vermitteln. Durch die Schulung(en) soll es ihnen besser gelingen, verständliche Texte zu schreiben und diese leser*innenfreundlich zu gestalten.

Zielgruppe:
Alle Beschäftigten, die sich mit dem Schreiben von Texten auseinandersetzen.

Allgemeine Anforderungen:
Die Teilnehmer*innen sollen lernen, wie man verständliche Texte nach gängigen Verständlichkeitskonzepten schreibt. Der Fokus soll auf einfacher Sprache, logischer Gliederung, angemessener Kürze und unterstützenden Verständlichkeitshilfen liegen. Außerdem sollen systematische Bewertungen und Verbesserungen von Texten vermittelt werden.

Seminarinhalte:
• Grundlagenwissen aus der Forschung, professionelle Schreibstrategien und Verständlichkeitskonzepte
Prägnanz in Inhalt und Ausdruck
passende Wortwahl
einfacher Satzbau
inhaltliche und optische Logik
Verständlichkeitshilfen und Leseanreize
inhaltliche, politische und formale Korrektheit
Angemessenes Schreiben in diversen Kommunikationssituationen

Spezifische Leistungsanforderung:
Der Auftragsnehmer ist für die fachlich-inhaltliche und methodisch-didaktische Konzeption sowie die Durchführung der Schulung(en) verantwortlich.
Der Auftragsnehmer erbringt im Rahmen der Konzeption die folgenden Leistungen:
Erstellung eines Konzepts mit spezifischen Lernzielen, methodischem Ansatz und Auswahl von Inputs und Übungen
Erstellung eines Programms
Erarbeitung aller notwendigen Kursunterlagen für die Teilnehmenden
Vorbereitung und Moderation des Seminars

Nachweis der Fachkunde:
Als Dozent*innen kommen nur fachlich qualifizierte und erfahrene Fachkräfte infrage. Folgende Voraussetzungen sollen die Fachkräfte erfüllen:
• einschlägiger Universitätsabschluss
Kenntnisse zur Konzeption und mindestens 5-jährige Erfahrung in der Durchführung von vergleichbaren Trainings
mindestens 5-jährige Erfahrung mit Seminaren in mehreren Bundesoberbehörden und Bundesministerien
Kenntnisse der gängigen Textformate in Bundesoberbehörden und -ministerien und deren Anforderungen
Kenntnisse des Arbeitskontextes von Bundesoberbehörden und -ministerien
Als Seminaranbieter kommen außerdem nur Unternehmen infrage, die über mindestens 10 Dozent*innen verfügen, die für den Seminar-Einsatz geeignet sind. Diese Fachkenntnisse und Voraussetzungen sind durch geeignete Nachweise darzulegen. Sollten diese Nachweise dem Angebot nicht beigefügt sein, kann das Angebot nicht weiter berücksichtigt werden.

Zuschlagskriterien:
Den Zuschlag erhält das wirtschaftlich günstigste Angebot – also das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Folgende Kriterien spielen bei der Auftragsvergabe eine Rolle:
• Preis: 30 %
• Kompetenz (Fachkunde und Berufserfahrung des Personals): 30 %
• Konzept (inhaltlich und didaktisch): 20 %
• Support (dauerhafte Erreichbarkeit des Anbieters für Rückfragen/Probleme sowie Ersatz-Optionen bei Ausfall von Dozent*innen): 20 %

Schulungsräume und -materialien:
Für die Durchführung des Seminars wird vom Auftraggeber ein Schulungsraum zur Verfügung gestellt. Nach Absprache können Notebook, Beamer, Flipchart sowie Stellwände zur Verfügung gestellt werden. Ggf. erforderliche Audio-Abspielgeräte oder Dokumentenkameras sind vom Auftragnehmer bereitzustellen.
Die Seminarunterlagen werden vom Auftragnehmer digital bereitgestellt und vom Auftraggeber vor Seminarbeginn vervielfältigt.
Bei Bedarf werden Teilnahmezertifikate vom Auftragnehmer verlangt. Der Preis dafür muss in diesem Fall eigens angefragt werden.

Angebotsgestaltung:
Der angebotene Preis versteht sich als Festpreis inklusive aller erforderlichen Reise- und Nebenkosten.

Dauer: X Tage

Termin: XX.XX.XXXX – XX.XX.XXXX von XX Uhr – XX Uhr

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben „Aufforderung zur Angebotsabgabe“. Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Name
Position