Suche
  • SEMINARE
  • Tel. 02833 | 576117-0
Suche Menü

Beispiel für ein Anschreiben

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir beabsichtigen, den Auftrag über die Schulung

Titel

zu vergeben und fordern Sie hiermit zur Angebotsabgabe auf. Alle wesentlichen Angaben zum Auftragsgegenstand entnehmen Sie bitte der anliegenden Leistungsbeschreibung (Anlage 1).

Für einen Zuschlag kommen nur Bieter in Frage, die nicht nach §§ 123 oder 124 GWB ausgeschlossen sind. Um zu prüfen, ob Ausschlussgründe vorliegen, geben Sie bitte eine Eigenerklärung entsprechend § 31 UvGO i. V. M. §§ 123, 124 GWB (Anlage 3) ab.

Das Angebot kann ausschließlich per E-Mail eingereicht werden und muss als Angebot gekennzeichnet sein. Schlusstermin für den Angebotseingang ist der XX.YY.ZZZZ. Bis zu diesem Datum muss das Angebot an folgende Adresse geschickt worden sein: post@XYZ.de

Änderungen, Ergänzungen oder ein Zurückziehen des Angebots sind bis zum Schlusstermin möglich – es gelten die gleichen Erfordernisse wie für das Ursprungsangebot selbst.

Bei dieser Verhandlungsvergabe besteht die Möglichkeit, über den Leistungsgegenstand und den Preis zu verhandeln. Sofern ein Angebot bereits ohne Verhandlung als zuschlagsfähig bewertet wird, behalten wie uns vor, den Zuschlag auch unmittelbar zu erteilen.

Für die Angebotserstellung selbst wird keine Vergütung gezahlt.

Die Bindefrist XX.YY.ZZZZ beginnt mit dem Ablauf der Angebotsfrist. Bis zum Ablauf dieser Bindefrist sind Sie an Ihr Angebot gebunden, falls nicht zuvor durch Zuschlag ein Vertrag geschlossen wurde.

Die Ausführung dieser Leistung richtet sich nach den Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B).

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen